• Thomas Schwede

Unternehmen in einer herausfordernden Zeit | # Das Baumhaus

Aktualisiert: vor 3 Tagen

In unserem neuen Projekt stellen wir (Thomas Schwede & Stephan Wolf) Unternehmen aus unserer Region vor, welche in der herausfordernden Zeit des letzen Jahres neue Lösungen finden und mit ihren Kunden einen positiven Ausblick in das Jahr 2021 wagen. Wir portraitieren dabei die Person hinter dem Unternehmen und geben dem Inhaber selbst eine Stimme.



Heute sind wir zu Gast bei Kai Pinkert, dem Inhaber des wohl schönsten Spielzeugladens "Das Baumhaus" in der Zwickauer Innenstadt, welches seit über 20 Jahren die Kinderherzen und deren Eltern glücklich macht. Seit dem Beginn im Jahr 2000 in der Dompassage liegt der Fokus auf traditionellen Spielzeug von hoher Qualität.


Um Eltern und Kinder noch mehr alternative und ansprechende Spiel und Geschenkideen zu präsentieren, wurde 2002 die Ladenfläche verdoppelt. Der nächste grosse Schritt erfolgte 2011 mit dem Umzug in die ehemaligen Räumlichkeiten des Elektro Queck, in welchem das Baumhaus seitdem viele treue Stammkunden auf grösserer Ladenfläche mit Platz zum Probespielen und mittlerweile über 200 Herstellern im Sortiment empfängt. Dabei legt Kai Pinkert stets Wert auf die Herstellung, Qualität und Nachhaltigkeit der Spielwaren. Sogar eine eigene Produktlinie "Rundum-Produkte", entwickelt im Arbeitskreis richtiges Spielzeug welche vorwiegend im Erzgebirge gefertigt werden, sind mit im Programm.



Natürliche Produkte mit hohem Spielwert


Zu Beginn des letzten Jahres versetzte direkt nach der Spielwarenmesse der 1.Lockdown wie eine große Welle das gesamte Baumhaus Team kurzzeitig unter Schock. Niemand wusste in diesem Moment wo die Reise hingeht und zudem stand das Ostergeschäft direkt vor der Tür.

Kai Pinkert ist darauf hin aktiv geworden und hat mit seinem Team das "Ostertüten Projekt" beworben, welches durch seine treuen Kunden ein grosser Erfolg war. Der Umsatzeinbruch konnte dadurch etwas abgefedert werden und ein fast unbeschwerter Sommer mit viel Freude und lachenden Kindern im Laden gab auch dem Baumhaus Team neue Energie. Dabei war das Miteinander in der Familie, die Zeit gemeinsam verbringen zu wollen deutlich spürbar und sicherlich ein positiver Effekt innerhalb der Krise.


Hier werden Kinder und Eltern glücklich gemacht

Im 2. Lockdown dann kurz vor dem Weihnachtsgeschäft, fühlte man sich im Handel leider komplett abgehängt, beschreibt Kai Pinkert die anhaltende und sehr herausfordernde Lage.


Seit Anfang Dezember gibt es keine Möglichkeit im Laden selbst Umsätze zu generieren und so wurde an Ideen gefeilt um weiterhin mit unseren Kunden in Kontakt zu bleiben und präsent zu sein. Dafür wurde das Schaufenster Shopping in diesem Jahr eingeführt und kreative "Beschäftigungstüten" werden erstellt. Auch das "20 Jahre Jubiläums Projekt", bei dem das Baumhaus 20 gute Taten für eine jeweilige Kindereinrichtung bereit stellt, sind Beispiel dafür dass Kai Pinkert und sein Team stets aktiv sind und etwas Positives für die Region bewegen möchten.




Wir bleiben weiterhin optimistisch und hoffen mit steigenden Temperaturen im Frühjahr und Besserung der Lage bald wieder öffnen zu können. Es liegt uns sehr am Herzen unsere Kunden dabei im Laden persönlich zu empfangen und mit unseren Spielwaren große und kleine Kinder glücklich machen zu können.





Wenn auch Sie mit ihrem Unternehmen Teil unseres Projekts werden möchten, damit Ihr Service und Ihre Leistung nicht in Vergessenheit gerät, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Mit unserem Engagement geben wir Ihnen in kreativer Form eine Stimme.


spielen ausdrücklich erwünscht




#gemeinsamfuerdieregion #business #businessfotografie #unternehmensfotografie #zwickau

1,568 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen